MPU-Vorbereitung

Wenn Ihnen Ihr Führerschein aufgrund von Alkohol oder Drogen entzogen wurde, kann zur Wiedererlangung eine MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung) bei einer staatlich zugelassenen Prüfstelle erforderlich sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie bei einer Alkoholkontrolle 1,1 Promille oder mehr hatten oder den Führerschein bereits mehrfach abgeben mussten. In der Suchtberatung Freiburg bieten wir Ihnen eine Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung.

Bei einer MPU, im Volksmund „Idiotentest“ genannt, geht es um die Fahreignung der zu begutachtenden Person. Dabei wird u.a. erhoben, ob Einsicht in das frühere „Fehlverhalten“ besteht, des Weiteren um eine Ursachenanalyse sowie um Konsequenzen und Vorsätze für die Zukunft. Ohne eine intensive Vorbereitung, in der man sich mit diesen Themen beschäftigt und grundlegende Problemlösungen und Änderungen in Einstellungen und Verhalten entwickelt, ist eine MPU erfahrungsgemäß schwer zu bestehen.

Zur Vorbereitung auf die MPU führen wir einen seit Jahren bewährten Kurs durch. Mit der Teilnahme erarbeiten Sie sich eine gute Chance, den Führerschein wieder zu bekommen. Befragungen in den Jahren 2014 bis 2016 ergaben, dass zwischen 80 und 95% der Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Kurse ein positives MPU-Gutachten bekamen und somit ihren Führerschein wieder erlangten. Darüber hinaus ist der langfristige Erhalt der Fahrerlaubnis, d.h. die Vermeidung neuer Verkehrsauffälligkeiten, unser Ziel.

Der Kurs besteht aus 10 Seminareinheiten à 90 Minuten. Ergänzend können bei Bedarf auch Einzelgespräche in Anspruch genommen werden. In den Einzelgesprächen steht Ihre persönliche Situation im Vordergrund. Der Inhalt der Gespräche ist vertraulich. Wir sind gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der MPU. Der Kurs kostet 500 €.

Kursleiterin ist eine erfahrene Diplom-Psychologin. Als gemäß den Richtlinien des Landes Baden-Württemberg anerkannte Fachstelle für Prävention, Information, Beratung und Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen können wir Ihnen kompetente und seriöse Beratung zusichern.

Erstberatung
Vereinbaren Sie zunächst und möglichst frühzeitig unter 0761/207620 telefonisch einen Termin für eine Erstberatung. Hierbei erhalten Sie konkrete und individuell auf Sie zugeschnittene Empfehlungen für das weitere Vorgehen. Eine Erstberatung kostet 50 €. Der Betrag wird im Falle einer Teilnahme an unserem Kurs angerechnet.